rezeptE des Monats November

 

Hechtfilet in Ei-Käsehülle auf Tomatensauce und Tagliatelle

 

Zutaten für 4 Personen

800g Hechtfilet ohne Haut

4 Eier

75 g geriebenen Emmentaler

1 El gehackte Petersilie

500 g Tomaten

50 g Karotten

50 g Zwiebeln

50 g Staudensellerie

75 ml Rotwein

2 EL Pflanzenöl

2 EL Olivenöl

350 g Tagliatelle

Butter

Salz, Pfeffer, Zimt

 

Zubereitung

Für die Tomatensauce Tomaten, Karotten, Zwiebeln und Sellerie würfeln und im heißen Olivenöl anschwitzen, Rotwein zugeben. Hitze reduzieren und zugedeckt bei kleiner Hitze 30 Minuten köcheln lassen. Dann durch ein Sieb passieren und mit Salz, Pfeffer und einer kleinen Prise Zimt abschmecken.

Eier mit Pflanzenöl schaumig schlagen, Käse und Petersilie unterrühren. Eiermischung ca. 10 Minuten stehen lassen. Hechtfilets in Stücke schneiden und durch die Eiermischung ziehen. Butter in einer Pfanne erhitzen und den Fisch von beiden Seiten goldbraun braten.

 

Nudeln bissfest kochen. Mit Tomatensauce und den Hechtfilets auf Tellern anrichten

 

 

Dorschfilet à la Capitano

 

 

 Der Dorsch ist einer der beliebtesten Speisefische auf Rügen.  Bernhard Mielitz, Kapitän der Rügenland und Jan Cux, hat uns nachfolgendes Rezept zur Verfügung gestellt.

 

Sie möchten fangfrischen Dorsch selber angeln? Kein Problem! Kapitän Bernhard Mielitz und seine Crew bringen Sie mit der Rügenland zu den fängigsten Angelrevieren und stehen Ihnen mit Rat  und Tat zur Seite. (Hochseeangeln-ruegen.de, Reservierungen Tel.: 038392 674630)

 

Vielen Dank, Bernhard, dass Du uns Dein Lieblingsrezept verraten hast und für die viele schöne Angelstunden auf der Rügenland!!!

 

Zutaten für 4 Personen

4 Dorschfilets

Salz Bratfischgewürz, Zitronensaft

100 g geriebenen Parmesan

100 g Mehl

2 Eier

Rapsöl, Butter

 

Filet mit Salz, Bratfischgewürz und Zitronensaft würzen, 30 Min. ruhen lassen.

Parmesan und Mehl in einen Gefrierbeutel geben, Eier aufschlagen. Filet in dem Panade-Beutel durchschütteln und andrücken. Filet aus dem Beutel nehmen und in Ei wenden.

In der Pfanne in heißem Rapsöl und Butter ausbacken.

 

 

Polchower Zimtbirnen

Der Birnbaum im Boddenhecht-Garten hat auch dieses Jahr wieder viele Früchte getragen, welch zu Konfitüren, Zimt- und Vanillebirnen weiterverarbeitet wurden. Mein Favorit sind die Zimtbirnen!

 

Zutaten für 2 Gläser:

ca. 1 kg Birnen

750 ml Wasser

Zitronensaft

2 Zimtstange

230 g Zucker

Twist-Off-Gläser 750 ml

 

Birnen waschen, schälen, halbieren, Kernhaus und Strunk herausschneiden und sofort in eine Schüssel mit kaltem Wasser und Zitronensaft geben, damit die Früchte nicht braun werden.

Wasser, Zucker, 1 Spritzer Zitronensaft und Zimstange in einem großen Topf vermengen und zum Kochen bringen. Birnen zufügen und je nach Reifegrad ca. 10 Minuten kochen (Birnen sollten noch ein wenig "Biß" haben). Birnen mit der Flüssigkeit und jeweils 1 Zimtstange heiß in Gläser füllen, Gläser sofort verschließen.

 

Dir Birnen eignen sich hervorragend als Nachtisch mit Vanilleeis und Sahne oder als Beilage zu Wildgerichten mit Preiselbeeren