rezeptE des Monats Mai

 

Dorschfilet in Kräuterkruste

 

 

Zutaten für 4 Personen:

 

500g Karotten

2 Zucchini

4 EL Olivenöl

Saft 1 Zitrone

1 Zitrone (unbehandelt)

100 g Semmelbrösel

75 g ger. Parmesan

2 El geh. Petersilie

4 Dorschfilets

150 g Aioli

4 fein gehackte kleine Essiggurken

1 El Kapern

Salz, Pfeffer

 

Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Karotten und Zucchini in Stifte schneiden, Gemüse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. 1EL Öl und Zitronensaft darüber träufeln, im Backofen 20 Min. rösten.

Inzwischen Semmelbrösel, Parmesan und die Hälfte der Petersilie mit dem restlichen Öl mischenund mit Salz und Pfeffer würzen.

Nach 20 Minuten die Ofentemperatur auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) reduzieren, Fischfilets auf das Gemüse legen und mit je 1 EL Aioli bestreichen. Die Bröselmischung darauf verteilen und weitere 5 - 6 Min. backen.

Schale von der Zitrone abreiben, Saft auspressen und beides mit der restlichen Petersilie, den Essiggurken und Kapern mischen. Auflauf aus dem Ofen nehmen und die Petersilienmischung darauf verteilen.

 

 

 

Dorschfilet à la Capitano

 

 Der Dorsch ist einer der beliebtesten Speisefische auf Rügen.  Bernhard Mielitz, Kapitän der Rügenland und Jan Cux, hat uns nachfolgendes Rezept zur Verfügung gestellt.

 

Sie möchten fangfrischen Dorsch selber angeln? Kein Problem! Kapitän Bernhard Mielitz und seine Crew bringen Sie mit der Rügenland zu den fängigsten Angelrevieren und stehen Ihnen mit Rat  und Tat zur Seite. (Hochseeangeln-ruegen.de, Reservierungen Tel.: 038392 674630)

 

Vielen Dank, Bernhard, dass Du uns Dein Lieblingsrezept verraten hast und für die viele schöne Angelstunden auf der Rügenland!!!

 

Zutaten für 4 Personen

4 Dorschfilets

Salz Bratfischgewürz, Zitronensaft

100 g geriebenen Parmesan

100 g Mehl

2 Eier

Rapsöl, Butter

 

Filet mit Salz, Bratfischgewürz und Zitronensaft würzen, 30 Min. ruhen lassen.

Parmesan und Mehl in einen Gefrierbeutel geben, Eier aufschlagen. Filet in dem Panade-Beutel durchschütteln und andrücken. Filet aus dem Beutel nehmen und in Ei wenden.

In der Pfanne in heißem Rapsöl und Butter ausbacken.

 

 

Polchower Zimtbirnen

Der Birnbaum im Boddenhecht-Garten hat auch dieses Jahr wieder viele Früchte getragen, welch zu Konfitüren, Zimt- und Vanillebirnen weiterverarbeitet wurden. Mein Favorit sind die Zimtbirnen!

 

Zutaten für 2 Gläser:

ca. 1 kg Birnen

750 ml Wasser

Zitronensaft

2 Zimtstange

230 g Zucker

Twist-Off-Gläser 750 ml

 

Birnen waschen, schälen, halbieren, Kernhaus und Strunk herausschneiden und sofort in eine Schüssel mit kaltem Wasser und Zitronensaft geben, damit die Früchte nicht braun werden.

Wasser, Zucker, 1 Spritzer Zitronensaft und Zimstange in einem großen Topf vermengen und zum Kochen bringen. Birnen zufügen und je nach Reifegrad ca. 10 Minuten kochen (Birnen sollten noch ein wenig "Biß" haben). Birnen mit der Flüssigkeit und jeweils 1 Zimtstange heiß in Gläser füllen, Gläser sofort verschließen.

 

Dir Birnen eignen sich hervorragend als Nachtisch mit Vanilleeis und Sahne oder als Beilage zu Wildgerichten mit Preiselbeeren